Archiv für die Kategorie ‘Erste Mannschaft’

Montag, 19. August 2013

Gelungener Saisonstart für den BSV – 4:2 Sieg gegen SuS II

Nach durchwachsener Vorbereitung und einem erfolgreichen Pokalauftritt (3:1 Sieg gegen den SV HW Falkenhagen, Tore durch Töws, Önen und Köhler) startete die Erstvertretung des BSV nun mit einem Heimspiel gegen die Reserve des Nachbarn von SuS Pivitsheide in die Saison. Neuspielertrainer Markus Rüschenpöhler und der im Vergleich zur Vorsaison stark veränderte Kader waren von Spielbeginn an bemüht den Gegner unter Druck zu setzen und dem Heimpublikum einen frühen Treffer präsentieren zu können. Nach zähen Anfangsminuten gelang der erste Torerfolg der heutigen Sturmspitze Harry Töws in der 10. Spielminute, als er sich nach einem Pass aus dem Mittelfeld gegen seinen Gegenspieler und den Torwart entscheidend durchsetze. Eine starke Energieleistung! Nur wenige Zeigerumdrehungen später war Kamiran Ahmed auf der linken Angriffsseite frei durch, hob den Kopf und setze Christian Born in Szene, welcher den Ball mit seinem starken linken Fuß in die lange Ecke über SuS-Torwart Pambor schlenzte. Ein 2:0 nach 13. Minuten bedeutete einen tollen Auftakt. In der Folgezeit passierte nicht allzu viel. SuS stand sehr tief in der eigenen Hälfte und war bemüht über Konter und Standardsituationen gefährlich zu werden, der BSV spielte zu kompliziert im Spielaufbau und konnte für keinerlei Gefahr für das gegnerische Tor sorgen. Zu viele lange Bälle und aufkommende Ungeduld missfielen Rüschenpöhler im Spiel der Heimelf. Mit diesem vermeintlich sicheren 2:0 Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.

(mehr …)

1.Mannschaft 2013-14

Sonntag, 18. August 2013

Die 1.Mannschaft trifft heute in ihrem ersten Saisonspiel, um 15:00Uhr in Müssen, auf die 2. Mannschaft des SUS Pivitsheide.

1.Mannschaft 2013/14dds

Spielabbruch und -ausfall wegen defektem Flutlicht

Samstag, 27. Oktober 2012

Das Spiel unsere 2. Mannschaft gegen CSL Detmold II wurde am gestrigen Fr. bereits zur 8.Minute abgebrochen. Das Flutlicht auf dem Detmolder Pineichen ließ sich nach dem Ausfall nicht mehr aktivieren.

Betroffen ist nun auch BSV I. Da das Auswärtsspiel bei CSL I aufgrund der Mehrfachbelegung des Pineichenplatzes erst um 17.00Uhr angepfiffen werden sollte, kommt es erst gar nicht zum Anpfiff. Die Neuansetzung ist nach aktuellem Stand Sa. der 24.11. (14.30h).

Überbezirkliche* Niederlage in Kreisliga B?

Montag, 22. Oktober 2012

0:4 bei SG Klüt-Wahmbeck

Bei herrlichem Spätsommerwetter und angenehmen Temperaturen jenseits der 20°C trat unsere Erste gestern zum Auswärtsspiel in Lemgo-Wahmbeck an. Da das Rückspiel an unserem ersten Sportfestwochenende am 26.05.2013 angesetzt ist, wurde das Heimrecht mit dem Gegner getauscht.  Herzlichen Dank für das Entgegenkommen.

Mit den Geschenken bzw. dem Entgegenkommen war es dann aber auch schnell vorbei. Nach schwungvollem Start unserer Elf, bei der Kapitän Vollmer wieder an Bord war, übernahm die SG Klüt-W. ab der 20. Minute mehr und mehr die Kontrolle. Mit zwei Oldies (Arnold/Weber) und 7 potenziellen U21ern wurde vor allem unsere sonst sichere Defensive mehrfach in Verlegenheit gebracht. Auch wenn der Gastgeber zunächst kein Kapital auf seinen Möglichkeiten schlug lag das 1:0 fortan in der Luft. In der Anfangsphase verzog auf Müssner Seite Vollmer (4.) knapp aus halblinker Position und Töws fand aus 22m seinen Meister im glänzend parierenden Schlussmann (24.). (mehr …)

BSV I : Schlagzeilenträchtig

Montag, 15. Oktober 2012

 

Sensation am Heidener Rotenberg – Kreisliga B Detmold Müssen verliert mit 1:2

„TuRa Heiden II – BSV Müssen 2:1. Nach neun Pleiten ohne Zähler schaffte TuRa nun ausgerechnet gegen den Dritten aus Müssen die Sensation, dank des überragenden Keepers Cecchetti, der den Sieg festhielt. Tore: 0:1 (65.) Harbron, 1:1 (70.) Ließ, 2:1 (80.) Kunz“ (von M. Loos aus www.lz.de  vom 15.10.12)

Es ist nicht immer schön, wenn man die Schlagzeilen bestimmt. Statt Eitelkeitspflege à la  „Tabellenführer“ oder „neuer Spitzenreiter“ gibt es Spott und Häme, und das in Anbetracht der eigenen Darbietung gratis und zu recht. Man sollte natürlich nicht vergessen, dass man sich diese Schlagzeile 10 Spiele lang erarbeitet hat. Zehn Spiele in denen man gekämpft und immerhin 21fach gepunktet hat. Was andernfalls nur eine mediale Randnotiz gewesen wäre ist so zu dem geworden was es ist – eine Blamage. Da Rückschritte auch zum sportlichen Leben gehören bin ich auf die Reaktionen am 21.10. ab 15.00h in Müssen gespannt. Der sportliche Aspekt dieser Vorstellung wird diese Woche sicher aufgearbeitet.

Früh gestartet – spät gestoppt

Dienstag, 09. Oktober 2012

BSV I – SpVg Hagen-H.            2:2

Der BSV Express rollte von Beginn an auf Hochtouren. Nach 5 Minuten vollstreckte Harry Töws „ausgeschlafen“ und in Torjägermanier bereits zum 2:0. Im Anschluss an eine Freistoß-Flanke konnte er den Ball am Hagener Keeper vorbei im Tor unterbringen. Geht raus wie Männer und zeigt keine Furcht, so die Anweisung von Interimscoach Majewski, der den urlaubenden A. Wöller vertrat. Mehr Umsetzung als in der Anfangsviertelstunde geht wohl auch nicht. Unmittelbar nach Wiederanpfiff (nach Gedenkminute) erlief Matze Vollmar einen Pass in die Schnittstelle der Hagener Abwehrreihe und versenkte bereits in der 2. Minute zur Führung. (mehr …)

Schwer verdaulich

Montag, 01. Oktober 2012

BSV II – FSG 95 II –  2:1

FSG 95 I – BSV I  –  2:2

An diesem Nachmittag stand zwei Mal FSG 95 auf der Müssner Menükarte. Das es Schwere Kost werden würde war klar – mit  Nachwirkungen aber nicht zu rechnen. Da das Erlebte auch nach 24h noch nicht verdaut ist, ein kleiner Brief:

Sehr geehrter Herr Yakmaz,

Sie haben es ja nicht leicht. Zwei Augen für das, was in höherklassigen Spielen sechs bis zwölf Augen (inkl. Torrichter) nicht immer sehen. Hätten Sie jedoch nur die Hälfte des Fairplays an den Tag gelegt, welches Sie mir nach dem Spiel predigten, müssten wir weder eine Spielsperre für unseren Torwart erwarten, noch tagelang über eine Szene sprechen. Beispiel gefällig: Im Aktionskatalog „Fair ist mehr“ wird besonders gelobt, wenn ein Spieler, Trainer oder Betreuer eine strittige Schiedsrichter-Entscheidung zu Ungunsten seiner Mannschaft korrigiert. Vielleicht haben Sie es nicht gemerkt, aber unsere Proteste sollten die „Strittigkeit“ besagter Szene in der 47. Minute zum Ausdruck bringen? Also mehr fragen, weniger predigen!  Vielleicht können Sie die Inhalte des Katalogs auf dem nächsten Lehrabend ja mal in Erfahrung bringen. Ich habe es gatan.  Dann kommen Ihre beiden Augen den Rest eines solchen Spiels auch ohne eine stark subjektive Sichtweise aus. Vielen Danke! (mehr …)